Lukas Wirp

- Bisheriger künstlerischer Werdegang -

 

 

 

Besonderes / Ausstellungen / Ehrungen

 

 

August 2017: Das erste seit 1989 gemalte Motiv über die DDR Grenztruppen, hier Grenzanlage Gührsdorf, mit Signierungen des GT Generalmajors Janhsen und des Regimentskommandanten Oberst Barnisch.

 

Juli 2017: 8-seitiger Fotobericht in der Deutschen Militär Zeitschrift DMZ, Sonderausgabe " Zeitgeschichte ", über die historisch einmalige Rekonstuktion des Gemäldes " Die Ritterkreuzträger der Leibstandarte " durch Lukas Wirp

 

April 2017: Zwei Gemälde " Ratzeburger Marktplatz um 1900 und um das Jahr 2000 " werden dem Rathaus Ratzeburg zur öffentlichen Hängung überreicht.

 

März / April 2017: Das Marinekommando Rostock zeigt in einer öffentlichen Hängung 8 Schiffsgemälde von Lukas Wirp.

 

Februar 2017: Das seit 1945 verschollene Gemälde " Die Ritterkreuzträger der Leibstandarte ", welches 1942 in der Grossen Deutschen Kunstausstellung in München präsentiert wurde, wird in umfangreicher Rekonstruktionsarbeit von Lukas Wirp originalgetreu als Leinwand - Ölgemälde wiederhergestellt.

 

November 2016: Das Gemälde-Motiv NVA Scud B mobile Raktenstellung der DDR geht in die Ausstellung des militärhistorischen Museums Demen über.

 

September 2016: Auf dem deutschen Soldatenfriedhof La Campe (Frankreich) werden zwei Gemälde von Lukas Wirp an dem Grab von Panzerkommandant Michael Wittmann und seiner Besatzung angebracht.

 

Juni 2016: Die Militärzeitschrift " Freikorps " veröffentlicht erneut einige Gemälde von Lukas Wirp als Titelbilder.

 

20. Mai 2016: Im Deutschlandfunk wird ein längerer Beitrag von Lukas Wirp zum Thema "Militaria in Deutschland" gesendet.

 

April 2016: Die Witwe des legendären Panzerkommandanten Michael Wittmann bekommt ein Portraitgemälde Ihres verstorbenen Mannes überreicht und signiert eine Leinwand-Reproduktion des Bildes.

 

April 2016: in der Fachzeitschrift Deutsche Militär Zeitung erscheint ein Beitrag mit einem Gemäldefoto des Tiger I Panzers 217 von Ritterkreuzträger Oberleutnant Otto Carius.

 

März 2016: In der Zeitschrift Militär und Geschichte erfolgt mit einer Auflage von 50.000 Stück der Posterdruck des Lukas Wirp Gemäldes " Jagdtiger 201 von Ritterkreuzträger Otto Carius im Ruhrkessel 1945 "

 

März 2016: Ebenfalls in der Zeitschrift Militär und Geschichte erscheint, als Titelbild des Berichtes zum Unternehmen Paukenschlag, das U-Boot Gemälde " U123 Ritterkreuzträger Kaleu Hardegen in der New York Bay " von Lukas Wirp, welches anlässlich des 100sten Geburtstages von Kaleu Hardegen von ihm persönlich signiert wurde.

 

Februar 2016: Das Gemälde " Focke Wulf TA 152 von Ritterkreuzträger Willi Reschke " wird offiziell in Brasilien an den persönlichen Betreuer von Ritterkreuzträger Major Drewes überreicht.

 

Januar 2016: Gemälde Motiv einer Bundeswehr Panzergrenadier - Einheit hält Einzug in das Offizierskasino des Bataillons.

 

Oktober 2015: Aufnahme des Panzer - Gemäldes " Sturmgeschütz III, Ritterkreuzträger Ludwig Bauer " in die Archiv-Sammlung der

South African National Defense Force.

 

Ab September 2015: Anfertigung verschiedener Titelbilder für die Schweizer Militärzeitschrift " Freikorps ".

 

August 2015: Die Kunstbildbände " Marinemaler Lukas Wirp " und " Militärmaler Lukas Wirp ", mit vielen zahlreichen Gemäldefotografien, erreichen die

4. Auflagestärke.

 

Juli 2015: Erstes Triptychon WK2 Gemälde in der Geschichte der Militärmalerei von Lukas Wirp erstellt. Titel - Panzerschlacht Kursk Panoramabild. Persönliche Signierung durch Ritterkreuzträger Rudolf von Ribbentrop.

 

April 2015: Das Gemälde " T-55 der NVA 7. Panzerdivision " wird in die Sammlung des Museums für Sächsische Militärgeschichte aufgenommen.

 

Januar 2015: Übergabe des Gemäldes " Panzerschiff Graf Spee vor Montevideo " an den Marinebeauftragten des Landes Uruguay und Aufnahme des Bildes in das Landesmarinemuseum. Die persönliche Übergabe erfolgte durch die Tochter des damaligen Kapitän der Graf Spee Langsdorff.

 

November 2014: Gemälde Kunstdruck eines Fallschirmjägermotives von Lukas Wirp wird der Oberösterreichischen Landesregierung überreicht.

 

August 2014: Das Joint Force Command der Nato in Neapel/Italien erhält von Lukas Wirp das bestellte Ölgemälde einer BW-Panzerhistorie in 4 Abbildungen.

 

Juli 2014: Ein Panzergemälde der Panzergrenadiere der Bundeswehr mit Schützenpanzer Marder 1 A5 wird zur Hängung für das Offiziersheim an ein Bundeswehr-Panergrenadierbataillion überreicht.

 

Mai 2014: Das Gemälde " Generalmajor Spindler " wird in einem Festakt an die Heeres - Ausbildungsabteilung Leipzig übergeben.

 

Mai 2014: Der Kunstbildband "Der Marinemaler Lukas Wirp" erscheint in 1. Auflage. Enthalten sind ausgesuchte See- und Marinegemälde.

 

Mai 2014: Ein weiteres Panzergemälde vom Kampfpanzer Leopard 2 A6 (Sommermanöver) wird zu öffentlichen Hängung an ein Bundeswehr Panzerbataillon überreicht.

 

Mai 2014: Übergabe eines Lukas Wirp Gemälde-Kunstdruckes vom Europäischen Militär-Fallschirmsprungverband an die Theresianische Militärakademi / Wien.

 

April 2014: Der Kunstbildband "Der Militärmaler Lukas Wirp" erscheint in 4. Auflage auf dem Markt. Enthalten sind über 50 Gemäldeabbildungen im Hochglanzformat.

 

Februar 2014: Übergabe meines Motives Leopard 2 A6 Wintermanöver zur öffentlichen Hängung an ein Bundeswehr Panzerbataillon.


Februar 2014: Teilnahme als Gast und ausführender Militärmaler beim Wintermanöver eines Bundeswehr Panzerbataillons. Anschließende Signierung der für ein Gemälde vorgesehenen Leinwand direkt am Panzer Leopard 2 A6 durch den Kompaniechef.

 

Januar 2014: Feierliche Übergabe eines Gemälde-Kunstdruckes an den Militär Superintendanten DDr. Karl Reinhart Traun

 

September 2013: Verleihung der " Medal of European Military Pratroopers St. Michael`s " durch den Europäischen Militär Fallschirmjägerverband für besondere Verdienste

 

August 2013: Regimentskommandeur des NVA Fallschirmjägerregimentes 40, Oberstleutnant Krug, signiert im Beisein von Lukas Wirp eine exklusive Druckserie von 200 Fallschirmjäger-Motiven des Berufsmaler

 

Juni 2013: Übergabe eines Gemälde Kunstdruckes an Hauptmann Professor Mag. Serge Cklaus

 

März 2013: Anläßlich des 100jährigen Geburtstages des U-Boot Kommandanten Reinhard Hardegen (Ritterkreuz mit Eichenlaub) unterzeichnet dieser am 18. März ein Gemälde von Lukas Wirp aus dem Einsatz " Paukenschlag ", als er mit seinem U 123 Boot bis vor die Tore New Yorks kam.

 

Februar/März 2013: Erneut wird ein Motiv, hier der Schützenpanzer Marder A3 als Sonderbriefmarke vom Sonderfeldpostamt aufgelegt.

 

Januar 2013: Übergabe meines Gemäldes " Schützenpanzer Marder A3 " an die auftraggebende Panzergrenadiereinheit der Bundeswehr.

 

November 2012: Eine Reproduktion meines Gemäldes " Sturmgeschütz III von Major Ludwig Bauer während der Ardennen-Offensive " wird in die United States Military Academy " West Point " aufgenommen.

 

Oktober 2012: Das Sonderfeldpostamt druckt von dem Gemälde " Segelschulschiff Gorch Fock vor Laboe " eine Sonderbriefmarke.

 

August 2012: Das Sonderfeldpostamt druckt von dem Gemälde " Fregatte Rheinland-Pfalz vor Helgoland " eine Sonderbriefmarke anläßlich der Hanse-Sail 2012.

 

Juni 2012: Vortragsveranstaltung anläßlich der feierlichen Übergabe des Gemäldes " Graf Spee vor Montevideo " an den Leiter des damaligen Sprengkommandos, den heute 97jährigen Herbert Klemm. Geladen u.a. auch der Historiker Dr. Dr. May.

 

Juni 2012: Das Sonderfeldpostamt druckt das Gemälde " Leopard 2A6 " als Sonderbriefmarke anlässlich der Soldatentage.

 

April 2012: Das deutsche Luftwaffenausbildungkommando übergibt eines meiner  Fliegergemälde als Gastgeschenk an den Generalstab der United States Air Force.

 

November 2011: Das Gemälde vom SdKfz 251 der Peiper Gruppe geht in den Besitz des Wiener Privatmuseums der Sammlung Zajic über.

 

Oktober 2011: Das Buch "Einmal volltanken bitte - Lebensnergie zum Nulltarif - von Lukas Wirp" wird vom Auszeit-Verlag verlegt und geht in den öffentlichen Verkauf.

 

August 2011: Das Gemälde " Schwerer Kampfpanzer der Bundeswehr Leopard 2A6 " wird an das ehemalige Königshaus zu Württemberg, Friedrich Herzog von Württemberg, überreicht.

 

Juli 2011: Präsentation von Gemälde-Reproduktionen anläßlich eines öffentlichen Festaktes der 10. Panzerdivision der Bundeswehr.

 

Juni 2011: Zwei Gemälde gehen als historische Dokumentation in den Besitz des Kreismuseums Herzogtum Lauenburg über.

 

Oktober 2010: Das Ölgemälde „ U-Boot U995 als Unterwasseransicht “ geht in den Besitz des Marinemuseums Hamburg, Prof. Peter Tamm, über.

 

Juni 2010: Präsentation ausgesuchter Werke und regionaler Einzelstücke in der Galerie Andersartigmehrundmeer in Wismar.

 

September 2009: Einzelausstellung von 28 Gemälden in der Parkresidenz Hamburg Alstertal.

 

Juni 2009: Größte deutsche Gemeinschaftsausstellung von Marinemalern im Rahmen der Kieler Woche und unter Federführung der deutschen Marine. Eröffnung durch den stellv. Flottenkommandeur Kpt.z.S. Arne und dem Kieler Oberbürgermeister.

 

Frühjahr 2008: Der Marienkalender „ Die Deutsche Marine - Von 1956 bis heute - Marinemaler Lukas Wirp “ kommt auf den Markt.

Ein ganzes Jahr intensiver Arbeit an diesem Projekt finden ihre Erfüllung.

Über 700 Exemplare dieses großformatigen Hochglanzkalenders werden bis Februar 2009 verkauft.

 

Juni 2007: Ausstellung ausgewählter Gemälde in der Galerie Mewes,

Lübeck.

 

April 2007: Einladung zur Ausstellung auf den Landesverbandstagen des Deutschen Marinebundes

 

März 2007: Präzisions-Rekonstruktion der Advocata des Monastero di S. Maria del Rosario und Bildersegnung im römischen Kloster / Italien

 

Januar 2007: Aufgrund zahlreicher Arbeiten für die Deutsche Bundesmarine, Auszeichnung durch die Aufnahme in den Deutschen Marinebund.

 

November 2006: Ausstellung von ausgewählten Gemälden auf der Kunst-und Antiquitätenmesse Schloß Wotersen

 

Juli 2006 Dauerausstellung, Deutscher Marinebund, Kiel-Laboe Marineehrenmal

 

Frühjahr 2006 Gruppenausstellung, Gemälde Zeiner, Hamburg

 

Frühjahr 2006 Gruppenausstellung, Gemälde Zeiner, Hamburg

 

April bis Mai 2006 Einzelausstellung in der Kunsthandlung Mewes, Marinegemälde

 

August 2003: Eröffnung der eigenen Gemäldegalerie Lukas Wirp in Ratzeburg, Herzogtum Lauenburg.

 

Mai 2001: Eröffnung der eigenen Gemäldegalerie Lukas Wirp in der Altstadt von Mölln. Die Galerie erstreckt sich über drei Etagen und ist mit eigenen Werken bestückt.

 

Februar 2001: Gemäldeweihung eines Madonnengemäldes "Mater Dolorosa" in der altbarocken Kirche St. Georg auf dem Berge.

 

September/Oktober 2000: Einzelausstellung im Ratssaal des Rathauses zu Ratzeburg.

 

April 2000: Einzelausstellung von Stillleben und Mariengemälde auf Westerland/Sylt.

 

Dezember 1999: Feierliche Übergabe des Mariengemäldes "Madonna mit dem Kinde" an das Benediktinerkloster Nütschau und damit verbundene Aufnahme in das benediktinische Oblatentum.

 

Oktober 1999: Ausstellung von ausgesuchten Stillleben in dem Antiquitätengeschäft Djassemi, Westerland/Sylt.

 

Oktober 1999: Gemeinschaftsausstellung in der Agentur für Bildende Kunst mit dem Thema "Kunst und Spiritualität".

 

Juli bis August 1999: Einzelausstellung in den Räumen der Galerie Unikat.

 

Juni 1999: Vorstellung einer legalen Monet-Fälschung und publikumswirksame Erstellung einer weiteren Monet-Fälschung auf der "Home and Garden" in Hamburg.

 

März 1999: Bildersegnung einer Raphael-Rekonstruktion "Madonna del Granduca" in der Sakristei des Klosters Bethlehem der Mutter-Theresa-Schwestern.

 

Januar 1999: Gruppenausstellung mit französischen Glaskünstlern in der Galerie Wohnen und Kunst.

 

Oktober 1998: Einzelausstellung als Abschlussveranstaltung der Rahlstedter Kulturwochen in den Räumen der Volksbank Ost-West.

 

Juni bis August 1998: Gruppenausstellung mit Eva Beckmann in den Räumen von Jutta Abrahams - Antikes - Hamburg

 

April 1998: Verleihung des Martin-Luther-Preises des evangelischen Rundfunkdienstes anlässlich der Bildersegnung der "Heiligen Anna Selbdritt".

 

März 1998: Bildersegnung des Gemäldes "Heilige Anna Selbdritt" als genaue Rekonstruktion von Lukas Cranach d.Ä. in der Kirche der kath. St. Wilhelmgemeinde.

 

November 1996: Bildersegnung des Gemäldes "Sixtinische Madonna in Ausschnittskopie" in der Klosterkirche der Herz-Jesu-Schwestern im Wilhelmstift.


Juli 1995: Einzelausstellung "Mensch und Sport" anlässlich einer Jubiläumsveranstaltung im Sport- und Golfclub, Hamburg-Poppenbüttel.

 

 

 

 

 

Ausbildung / Eintragungen

 

Bis 1993 an der Hamburger Kunstschule als Schüler von Erika Gloede.

 

September 2006: Aufgrund zahlreicher Werksveröffentlichungen in Museen, Sammlungen und öffentlichen Einrichtungen Aufnahme in das Kürschner Künstlerlexikon der bildenden Künste.

 

Februar 2007: Aufgrund zahlreicher, internationaler Veräußerungen Aufnahme in das International Directory of Arts

 

 

 

 

Dozententätigkeit

September 1997: Aufnahme als Dozent in die Kunst- und Kulturkreisakademie Geras in Österreich.

 

In den Jahren 1997 und 1998 jeweils Kurse in Blockunterricht in verschiedenen Themen der Ölmaltechnik.

 

August / September 1999: Leitender Dozent der "Hamburger Sommerakademie" in Zusammenarbeit mit der Galerie Unikat und dem Kunstwissenschaftler Holger Hansen.

 

November 2001: Eröffnung der eigenen Kunstschule in Ratzeburg / Herzogtum Lauenburg.

 

Seit 2002: Verschiedene Dozententätigkeiten im Bereich Schulwesen und städtische Jugendsozialdienste im Kreis Herzogtum Lauenburg.

 

September 2009 bis Februar 2012: Dozententätigkeiten im Bereich bildende Kunst für die Lauenburgische Gelehrtenschule und andere Institutionen in Teilzeit (neben der laufenden Tätigkeit als Berufsmaler)

 

 

Videos über die Entstehung von Lukas Wirp Gemälden :

 

 

Seltenes Original Interview mit Hauptsturmführer Wittmann zum Gefechtsgeschen bei Villers -Bocage im Juni 1944

Panzerschiff Graf Spee, seltene Originalaufnahmen und die Entstehung des Gemälde von Lukas Wirp
Dokumentation über die Entstehung der Gemäldes Rekonstruktion "Die Ritterkreuzträger der Leibstandarte" aus der grossen deutschen Kunstaustellung von 1942
Deutsche Waffen SS Panzer Michael Wittmann Normandie Panzerschlacht Poster Bild Gemälde Video: Panzerkommandant Wittmann mit seinem Tiger 222 Originalaufnahmen und die Entstehung des Gemäldes von Lukas Wirp
Aufnahmen zum Panther V in der Panzerschlacht von Kursk
Originalaufnahmen des deutschen Panzers Tiger II und die Entstehung eines Gemäldes
Originalaufnahmen zum PzKpfWg Tiger I und Gemälde
Das Schlachtschiff Bismarck
Ritterkreuz Hardegen U-Boot Deutsche Marine Kriegsmarine Deutsches WK2 U-Boot U123 in der New York Bay
Das deutsche Afrika Korps, Originalaufnahmen und die Entstehung des Gemäldes von Lukas Wirp
Video: T-72 der NVA - Volksarmee der DDR
Film D186 D187 D185 Lukas Wirp Die DDG Bundesmarine Zerstörer Lütjens, Rommel und Mölders
deutsche Marine Kaiserzeit WK1 Seekrieg U-Boot U-Boot der kaiserlichen Marine 1. Weltkrieg
Video über die Panzergemälde von Lukas Wirp
Bundeswehr Gelöbnis
Video über die Entstehung eines Magirus Gemäldes